Optimale Ernährung bei Kinderwunsch

nuesse-bei-kinderwunsch
Die richtige Ernährung ist wichtig
0
0
0
0
Die richtige Ernährung ist wichtig

In vielen asiatischen Ländern ist es selbstverständlich, dass Paare mit Kinderwunsch ihre Ernährungsgewohnheiten umstellen.

Und tatsächlich ist die gesunde Ernährung gerade für Frauen mit dem Wunsch nach einem Kind sehr wichtig. Nachweislich hat der Ernährungszustand vor der Schwangerschaft einen Einfluss auf das Befinden der Mutter während der ganzen Schwangerschaft. So ist nicht nur die Versorgung mit allen Nährstoffen für die Schwangerschaft gewährleistet, auch die Fruchtbarkeit selbst kann beeinflusst werden. Durch eine Ernährungsumstellung etwa 3 bis 4 Monate vor der geplanten Schwangerschaft können die Speicher gefüllt werden, um dann alle Nährstoffe rechtzeitig zur Verfügung zu stellen.

Die optimale Ernährung bei Kinderwunsch

Darauf sollst Du achten:
  • Ausreichend Flüssigkeit:
    Täglich 1,5 Liter Flüssigkeit trinken: Wasser, ungesüßten Tee, Frucht- oder Gemüsesaft (mit Wasser verdünnt).
  • Gemüse
    Täglich 3 Portionen Gemüse (gekocht, roh, Salat, Hülsenfrüchte) und zwei Portionen Obst essen. Eine geballte Faust entspricht einer Portion. Vor allem grünes Gemüse ist reich an Folsäure und sollte im Hinblick auf die Schwangerschaft bevorzugt werden.
  • Getreide
    Täglich 4 Portionen Getreide, Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln. 2/3 der Produkte sollten Vollkorn sein. Vollkornprodukte, Hafer und Amaranth sind reich an Zink, ein wichtiger Mineralstoff für das Immunsystem und die Fruchtbarkeit.
  • Milch und Milchprodukte
    Täglich 3 Portionen Milch und Milchprodukte (je 200 Milliliter) ungesüßte Produkte bevorzugen. Da in der Schwangerschaft ein hormonbedingter Knochenabbau stattfindet, sollten Frauen ihre Knochen vor der Schwangerschaft gut mit Nährstoffen versorgen. Vor allem Kalzium (in der Milch enthalten) und Vitamin D (in Fisch, vor allem Lachs und Makrelen) sind für die Knochengesundheit wichtig.
  • Fisch
    Mindestens 1-2 Portionen Fisch pro Woche (150 Gramm). Fisch enthält wertvolle Fettsäuren, die im Hinblick auf die Schwangerschaft wichtig sind. Folgende Raubfische sollten aufgrund ihrer Schwermetallbelastung vor und während der Schwangerschaft gemieden werden Tunfisch, Haifisch, Aal, Barsch, Rotbarsch, Schwertfisch, Heilbutt, Hecht, Seeteufel, Bonito, Marin, Blauleng, Speerfisch, Steinbeißer, Fächerfisch und Ernfarb-Pelamide.
  • Wenig, und nur fettarmes Fleisch
    Maximal 3 Portionen fettarmes Fleisch oder Wurstwaren (ca. 400 Gramm) pro Woche. Rotes Fleisch und Wurstwaren sollten selten und Eier maximal 3 Stück pro Woche gegessen werden.
  • Nüsse und Öle
    Täglich 1-2 Esslöffel pflanzliche Öle, Nüsse und Samen essen. Vor allem Rapsöl, Nussöl, Sonnenblumenöl und Olivenöl enthalten wertvolle Fettsäuren, die vor und während der Schwangerschaft wichtig sind. Die Öle können unter das fertige Essen gemischt werden. Streich-, Back- und Bratfett sollte hingegen nur sparsam verwendet werden.
  • Auf stark verarbeitete Speisen verzichten
    Stark verarbeitete Speisen, wie Süßigkeiten, Knabbereien, Fast Food, Fertiggerichte sollten selten gegessen werden.
  • Wenig Salz
    Zum Würzen Kräuter und Gewürze verwenden und nur wenig Salz. Vor allem stark gesalzene Lebensmittel, wie Knabbereien, Fertigsaucen, gepökelte Lebensmittel sollten gemieden werden.

Auf Abwechslung achten

Zu einer gesunden Ernährung gehört auch ein ausgeglichenes Ernährungsverhalten. Speziell bei Kinderwunsch, insbesondere in der Zeit vor der Zeugung, sollte die Frau auf regelmäßige und abwechslungsreiche Mahlzeiten achten. Idealerweise werden 5 Mahlzeiten am Tag eingenommen, 3 Hautmahlzeiten und 2 Zwischenmahlzeiten.

Ernährung nach jahrelanger Einnahme der Pille

Durch die Einnahme der Pille ist der Nährstoffbedarf des Körpers erhöht, doch die Ernährung wird diesem erhöhten Bedarf oft nicht gerecht. Aus diesem Grund sollten zwischen Einnahme der Pille und einer Schwangerschaft einige Monate liegen. Der Körper hat so die Möglichkeit, die Speicher wieder zu füllen. Vor allem der Bedarf an Vitamin B6 ist durch die Einnahme der Pille erhöht und ein Mangel kann in der Schwangerschaft zu Übelkeit führen. Folgende Lebensmittel sind reich an Vitamin B6: Nüsse, grünes Gemüse (Brokkoli), Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Hefe.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Eisprung berechnen
Heit/expert ernaehrungsberaterin

Umfrage

Ernährst Du Dich im Hinblick auf die Schwangerschaft gesünder? Hast Du vielleicht sogar Deine Ernährungsgewohnheiten verändert?


Ich ernähre ich mich eingentlich immer gesund und jetzt natürlich ganz besonders.

Ja, ich habe für die Schwangerschaft meine Ernährung umgestellt.

Nein, ich ernähre mich wie immer.

[Ergebnisse ansehen]


Ernährung bei Kinderwunsch

Wer schwanger werden möchte, sollte nicht nur den Gesundheitszustand im Auge behalten, auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle in der Vorbereitung auf die Schwangerschaft. Nachweisli ..

Kinderwunsch und Fruchtbarkeit

Wann ist die Frau fruchtbar, was beeinflusst die Fruchtbarkeit und was tun bei Unfruchtbarkeit - mehr zu diesen Themen findest Du in folgenden Artikeln:

Gesundes trinken
Kinderwunsch
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Eisprung berechnen
Heit/expert ernaehrungsberaterin

Umfrage

Ernährst Du Dich im Hinblick auf die Schwangerschaft gesünder? Hast Du vielleicht sogar Deine Ernährungsgewohnheiten verändert?


Ich ernähre ich mich eingentlich immer gesund und jetzt natürlich ganz besonders.

Ja, ich habe für die Schwangerschaft meine Ernährung umgestellt.

Nein, ich ernähre mich wie immer.

[Ergebnisse ansehen]


Ernährung bei Kinderwunsch

Wer schwanger werden möchte, sollte nicht nur den Gesundheitszustand im Auge behalten, auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle in der Vorbereitung auf die Schwangerschaft. Nachweisli ..

Kinderwunsch und Fruchtbarkeit

Wann ist die Frau fruchtbar, was beeinflusst die Fruchtbarkeit und was tun bei Unfruchtbarkeit - mehr zu diesen Themen findest Du in folgenden Artikeln:

Gesundes trinken
Kinderwunsch
uploading