Kindergeburtstag – Spiele & Spielen

luftballons-kommen-immer-gut-an
Luftballons kommen immer gut an
0
0
0
0
Luftballons kommen immer gut an

Bei einem Kindergeburtstag wird natürlich intensiv gespielt. Zum Spielen können wir uns für unsere kleinen Gäste zwar einiges ausdenken, allerdings sollten wir nicht überrascht sein, wenn sie uns gar nicht brauchen und alleine spielen wollen. Wenn wir viele Kinder zu Gast haben, können wir eine kleine Spiellandschaft ausbauen und dabei die Spielsachen etwas entfernt voneinander platzieren.

Damit vermeiden wir, dass sich die Kinder an einem Ort zu konzentriert gruppieren und dadurch zu schnell müde werden. Neben den bestehenden Spielsachen können wir während der Vorbereitung auch selbst welche basteln. Pappkarton eignet sich hervorragend, um daraus kleine Spielhäuser oder Spielautos zu basteln. Man kann für Babys z.B. auf leere Schuhkartons Löcher bohren und kleine Gegenstände wie beispielsweise alte Telefonkarten oder Plastiklöffel zum Einwerfen geben. Die Küche bietet uns zu solchen Spielen ganz viele Utensilien.

Wir können auch kleine Spieltische oder Kartons aufstellen und darauf Spielsachen vorbereiten, wie Knete, Bleistifte, leere Blätter zum Malen, leere Dosen oder Joghurtbecher, Klopapierrollen, usw. Die Kinder müssen sich nicht unbedingt hinsetzen können, sie genießen es aber, wenn die Sachen in einer etwas höheren Position zu finden sind und spielen gerne beim Stehen. Die Tische sollten nicht im Mittelpunkt stehen, aber für mehrere Kinder gleichzeitig zugänglich sein.

Man kann sich einige gemeinsame Spiele ausdenken und sich darauf vorbereiten. Bei schönem Wetter kann man im Garten ein Planschbecken aufstellen und das mit Wasser füllen. Wenn man Steine am Boden vom Planschbecken platziert und einen Wettbewerb veranstaltet, wer am meisten Steine sammelt, wird das garantiert ein Spaß. Man sollte es aber besser mit wenigen Kindern spielen und darauf achten, dass die Steine nicht verschluckt werden können. Auch den Eltern sollten wir Bescheid sagen, dass sie ihren Kindern Sachen zum Planschen mitgeben (z.B. Badehose).

Auch in geschlossenen Räumen kann man „Zug spielen“, wozu sich die kleinen Gäste hintereinander aufreihen und durch das Zimmer marschieren. Dabei spielt jemand den Schaffner und kontrolliert Tickets, die wir ebenfalls basteln und austeilen. Ein Erwachsener signalisiert mit einer aus buntem Papier gebastelten Ampel dem Zug mit rot, wenn er stehen bleiben soll und mit grün die Weiterfahrt. 

Nach zwei bis drei Stunden können wir die Feier beenden und uns mit einigen Liedern von den Kindern verabschieden. Einen längeren Zeitraum halten kleinere Kinder noch nicht durch, sie werden zu müde und unsere Party endet möglicherweise in einem Heulwettbewerb.

Ist sehr viel Essen übrig gelieben, bietet es sich an, den Gästen was mit auf den Heimweg zu geben, genauso wie Luftballons oder Strohhalme - die Kinder werden sich darüber freuen. Es ist natürlich auch eine große Freude, wenn jeder Gast eine Kleinigkeit vom Gastgeber geschenkt bekommt. Kleine, selbst gebastelte, Fingerpuppen, Malfarben, Luftballons, Badespielzeug, usw. sind einfache, jedoch sehr beliebte Mitbringsel-Geschenke.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

computer-und-kinder

Kinderparty

Ein Kindergeburtstag ist nicht selten eine Herausforderung für die Eltern. Soll man eine Kinderparty planen? Wenn ja, was soll man bei der Party machen? Soll das Fest ein Motto haben oder w ..
Kinder und Spielen
Ausgehen mit Kindern

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

computer-und-kinder

Kinderparty

Ein Kindergeburtstag ist nicht selten eine Herausforderung für die Eltern. Soll man eine Kinderparty planen? Wenn ja, was soll man bei der Party machen? Soll das Fest ein Motto haben oder w ..
Kinder und Spielen
Ausgehen mit Kindern
uploading