Kinder aufs Leben vorbereiten: kochen lassen

kochen-kinder
Mit Kindern kochen, dem Kind die Zusammenhänge und Hintergründe zu erklären lohnt sich.
0
0
0
0
Mit Kindern kochen, dem Kind die Zusammenhänge und Hintergründe zu erklären lohnt sich.

Oberstes Ziel von wohl jeder Mutter und jedem Vater ist, seinen Kindern eine möglichst sorgenfreie Kindheit zu bieten. Nur allzu oft vergessen wir dabei jedoch, wie wichtig es ist, unsere Kinder auf die Zeit nach der Kindheit vorzubereiten.

"Das Leben ist später nicht einfach. Warum sollte ich mein Kind also nicht jetzt verwöhnen und ihm all die Unannehmlichkeiten ersparen, mit denen es später konfrontiert wird?" fragen sich viele Eltern.

So lobenswert diese Einstellung auf den ersten Blick auch sein mag, sollten Eltern aber auch bedenken, wie viel schwieriger es für ihre Kinder ist, sich im späteren Leben zurecht zu finden, in dem Papa und Mama eben nicht alles abnehmen können. Sein Kind zu lieben, heißt für fast alle Eltern, es zu fördern. Das gilt eben auch für die Selbstständigkeit. Und diese Förderung kann sogar der ganzen Familie Spaß machen.

Wie sollte mein Kind selbst kochen lernen?

Ein Kind einfach mit Rezeptbuch und einem Geldschein auf dem Tisch, von dem es die Zutaten kaufen kann, allein zu lassen, ist sicher kein entspannter Anfang für die Familie. Vater und Mutter würden wahrscheinlich immer wieder besorgt in sich hinein horchen, ob sie denn glauben, dass das Kind dieser Aufgabe auch gewachsen sei. Das Kind selbst fühlt sich möglicherweise überfordert, weil es praktisch aus dem Nichts mit einer so großen Aufgabe betraut wird.

Will man seinem Kind ermöglichen, kochen zu lernen, so ist das ein Weg, den man gemeinsam, in vielen kleinen Schritten, begehen muss.

Anfangen sollte man damit, das Kind in die Zubereitung mit einzubeziehen. Das kann schon bei Kleinkindern erfolgen, die die Kartoffel zum schälen an Vater oder Mutter weiterreichen, helfen, das Gemüse zu waschen und selbstverständlich kosten dürfen, ob das Essen lecker ist. Wichtig ist es, den Kindern auch zu erklären. Warum werden die Kartoffeln geschält, das Gemüse gewaschen oder klein geschnitten? Verstehen die Kinder die Zusammenhänge, werden sie sie auch später automatisch anwenden und auf andere Zubereitungen übertragen.

Die Vorbereitung ist das A und O.

"Heute wollen wir dieses Gericht kochen und dazu müssen wir einkaufen" ist ein weiterer Schritt, den auch kleinere Kinder mit den Eltern gehen können. Eine Mahlzeit zuzubereiten, bedeutet, Zutaten zu kaufen. Gemeinsam kann man mit dem Kind überlegen, welche für das Gericht gebraucht werden und wo man sie kaufen kann. Es macht Kindern meist großen Spaß, Mama oder Papa zu helfen, alles Benötigte zu besorgen. Und wieder haben sie einen Zusammenhang gelernt, den sie selbst später einmal für das Kochen kennen sollten.Je nach Alter und motorischen Fähigkeiten, kann das Kind so immer mehr in das Kochen mit einbezogen werden. Vielleicht kommt dann auch bald das erste Mal seine Forderung, ganz allein kochen zu dürfen. Dann sind die Eltern gefordert, Rezepte herauszusuchen, die vom Kind weitestgehend allein zubereitet werden könnten. Das Kind sollte aus zwei oder drei Gerichten auswählen können, jedoch werden von den Eltern Regeln aufgestellt.

Hintergründe erklären

Kleinere Kinder sollte behutsam erklärt werden, warum sie das scharfe Messer nicht benutzen oder nicht an der heißen Herdplatte stehen, das kochende Wasser nicht abgießen dürfen und bei diesen Arbeitsschritten Hilfe eines Erwachsenen bekommen.

Nach und nach, mit zunehmendem Alter, wird das Kind so immer selbstständiger in der Küche. Auch wenn mal etwas versalzen oder angebrannt ist, sollte man verständnisvoll bleiben, nicht tadeln, sondern Tipps geben, wie zukünftig solche kleinen Missgeschicke vermieden werden können. Dabei aber nie vergessen, auch den elterlichen Stolz zu zeigen.

Und keine Sorge, wenn aus dem Umfeld skeptische Blicke kommen, warum man sein Kind kochen lässt, anstatt es zu verwöhnen und zu bekochen. Eltern, die verstanden haben, dass sie ihre Liebe nicht durch fernhalten von der Selbstständigkeit ausdrücken, werden sicher eben diese Skepsis nicht zeigen.

[SyKo]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

uploading