Jean Piaget: Kognitive Entwicklung

kind-im-kornfeld
Stück für Stück bilden sich die geistigen Strukturen des Kindes heraus
0
0
0
0
Stück für Stück bilden sich die geistigen Strukturen des Kindes heraus

Die kognitive Entwicklung des Kindes umfasst alle Funktionen, die dem Erkennen und Erfassen von Gegenständen und Personen, der Umgebung und der eigenen Person dienen.

Dazu gehören das Denken, die Wahrnehmung, die Problemlösung, die Sprache und das Gedächtnis. Der Begriff kognitive Entwicklung wird oft synonym zu den Termini geistiger Entwicklung und Intelligenzentwicklung verwendet. Eine umfassende Theorie dazu entwickelte Jean Piaget 1937.

Theorie der kognitiven Entwicklung

Nach Piaget löst sich das Denken von Geburt an Stück für Stück von der sinnlichen Wahrnehmung ab. Das Kind entwickelt logische Strukturen für abstrakt-begriffliches Denken. Piaget stellt sich also die Frage: Wie kommt die Logik in den Kopf des Kindes hinein? Emotionale und soziale Aspekte klammert er weitgehend aus. Durch Spielen, Ausprobieren und Erforschen seiner Umwelt entwickelt das Kind bestimmte kognitive Schemata, die im Gedächtnis abgespeichert und im Laufe der Entwicklung noch weiter ausgebaut werden. So wird der Umgang mit der Umwelt erleichtert, da gelernte Strukturen in Erinnerung bleiben und bei Bedarf abgerufen werden können. Das Wissen wird also strukturiert. Das heißt: Das Baby macht die Erfahrung, dass eine Rassel Lärm macht. Es nimmt also einen Kochlöffel und versucht das Gelernte anzuwenden. Es schüttelt den Kochlöffel, es passiert nichts. Es deutet nun die neue Situation (Assimilation) und passt sein Wissen an diese an (Akkommodation). Das neue Wissen wird adaptiert. So bildet sich durch Erfahrungen Stück für Stück das Wissen des Kindes heraus.

Piaget unterscheidet 5 verschiedene Phasen der kognitiven Entwicklung

  • Phase der sensumotorischen Intelligenz (0-2 Jahre)
  • Phase des symbolisch-vorbegrifflichen Denkens (2-4 Jahre)
  • Phase des anschaulichen Denkens (4-8 Jahre)
  • Phase des konkret operativen Denkens (8-12 Jahre)
  • Phase des formalen Denkens (ab 12)

Wir wollen hier allerdings nur die 1. Stufe detaillierter darstellen, da sie die Babyentwicklung bis zum 2. Lebensjahr umfasst.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

eXtra: Frühförderung
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

eXtra: Frühförderung
uploading