Ist der Weihnachtsmann eine Erfindung von Coca Cola?

coca-cola-weihnachtsmann
Coca Cola Weihnachtsmann
0
0
0
0
Coca Cola Weihnachtsmann

Hartnäckig ist immer wieder zu hören und lesen: Der Weihnachtsmann ist eine Erfindung von Coca Cola! Die Firma habe ihn vor annähernd 100 Jahren als Werbefigur in eigener Sache erfunden. Angesichts der Tatsache, dass der Weihnachtsmann in Kleidung dargestellt wird, die mit rot und weiß ebenfalls den Farben von Coca Cola entspricht, könnte man annehmen, die Behauptung stimme tatsächlich. Doch ist dem wirklich so? Oder hat Coca Cola in Wirklichkeit nur geholfen, weltweit ein einheitliches Bild von der Figur des Weihnachtsmannes zu verbreiten.
Fakt ist, dass die Firma Coca Cola im Jahr 1931 eine Weihnachtswerbekampagne plante und den Schweden Haddon Sundblom beauftragte, diese zu entwerfen. Es gibt Gerüchte, nach denen Sundblom seine Inspiration bekam, als er einen älteren, rundlichen Auslieferungsfahrer von Coca Cola mit weißem Bart sah. Niemand kann heute bestreiten, dass es einen solchen Fahrer gegeben haben könnte. Doch er kann sicher nicht als Modell des Weihnachtsmannes als mythologische Figur angesehen werden.

Wahrscheinlicher ist, dass Sundblom mehrere Inspirationen hatte. Der Weihnachtsmann war bereits längst als Figur in die Weihnachtstradition eingeflossen. Er musste nicht erst erfunden werden. Nur das äußere Erscheinungsbild war nicht einheitlich. Mal dick, mal dünn, konnte er Mäntel tragen, die sowohl blau, grün, braun oder auch rot waren. Es gab keine einzig korrekte Mantelfarbe. Das Firmenlogo von Coca Cola ist hingegen in rot und weiß gehalten. Natürlich bot es sich an, dann auch die Kleidung des Weihnachtsmannes in diesen Farben zu zeigen. Allerdings waren weder Coca Cola noch Haddon Sundblom diejenigen, die den ersten Weihnachtsmann in einem rot-weißen Mantel verbildlichten.

Äußerlich ähnelte der Weihnachtsmann schon sehr viel früher dem Bischof Nikolaus von Myra, der meist in seiner rot-weißen Robe dargestellt wurde. Auch im Bilderbuch Struwwelpeter aus dem Jahr 1844 finden sich bereit diese Mantelfarben. Aus einer Karikatur des Jahres 1863 von einem US-amerikanischen Zeichner ist auch bereits das Bild eines Weihnachtsmannes bekannt, der statt der Bischofsmütze eine Zipfelmütze trägt und im wesentlichen unserem Bild vom Weihnachtsmann entspricht. Die farbliche Übereinstimmung zwischen Coca Cola und dem Weihnachtsmann war also lediglich ein Zufall.

Das heißt nun nicht, dass Haddon Sundblom einfach ein bereits bestehendes Bild des Weihnachtsmannes kopierte. Er gab ihm das uns bekannte Gesicht des gut gelaunten älteren Mannes mit weißem Rauschebart und roten Wangen. Wahrscheinlich war es auch Sundblom, der in seiner Darstellung den Mantel der Figur um einiges kürzte und damit die offensichtliche Ähnlichkeit zum Heiligen Nikolaus eindeutig veränderte. Ein Weihnachtsmann, der vertraut wirkt, Fröhlichkeit und Gemütlichkeit ausstrahlt, war geboren. 

Im Zuge der Werbekampagne wurde das Bild sehr populär und sprach die Menschen weltweit an. Genauso sollte der Weihnachtsmann aussehen und nicht anderes. Damit hatte Coca Cola den Weihnachtsmann zwar nicht erfunden, aber zumindest einen wesentlichen Beitrag zu unserem Bild vom Weihnachtsmann geleistet.

[SyKo]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Silvester

Weihnachten

Weihnachten mit Kindern ist besonders schön, aber oft auch anstrengend. Die Adventszeit und die weihnachtlichen Vorbereitungen fordern viel Energie und die vielen Besuche zur Weihnachtszeit ..
Kinder und Spielen
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Silvester

Weihnachten

Weihnachten mit Kindern ist besonders schön, aber oft auch anstrengend. Die Adventszeit und die weihnachtlichen Vorbereitungen fordern viel Energie und die vielen Besuche zur Weihnachtszeit ..
Kinder und Spielen
uploading