Inline-Skates für Kinder

inline-skates-kinder
Inlineskaten macht Spaß und fördert das Kind
0
0
0
0
Inlineskaten macht Spaß und fördert das Kind

Sobald Kinder mit dem Laufen anfangen, sind sie sehr aktiv und manchmal kaum zu bändigen. Sie wollen spielen, laufen, springen oder auch andere Sportarten ausprobieren. Dazu gehören unter anderen auch Fahrradfahren oder Inline-Skaten. Beides bietet sich an, mit der ganzen Familie einen Ausflug zu machen, bei dem man mit dem Kind auch mal weitere Strecken zurücklegen kann. Inline-Skaten macht Kindern richtig viel Spaß, und dabei wird ihre Motorik, Reaktion und der Gleichgewichtssinn trainiert. So können sich die Kids an der frischen Luft bewegen und sich mit Geschwistern, Freunden oder Eltern so richtig verausgaben.

Neue Geräte sollten zuerst spielerisch erkundigt werden. Unter Zeitdruck sollte das Kind nicht sein, sondern es sollte sich so viel Zeit lassen es zu lernen, wie es benötigt. Es besteht sonst die Gefahr, das Kind damit zu überfordern und ihm mit dem Gerät oder der neuen Aktivität, was eigentlich sehr viel Spaß macht, regelrecht Angst einzujagen. Deswegen sollten Eltern auf ihr Kind eingehen, wenn es kein Interesse zeigt, und sie sollten das Kind dazu nicht zwingen. Es lohnt sich zu warten und mit dem Training nochmals zu einem späteren Zeitpunkt versuchen. Auch Gesellschaft kann helfen: Kinder zeigen oft von sich aus Interesse, wenn sie andere Kinder bei einer spannenden Aktivität, wie Inline-Skaten sehen.

Doch bevor es mit dem ersten Skaten los geht, sollten einige Punkte beachtet werden. Denn so viel Spaß das Fahren auch macht, birgt es doch einige Risiken mit sich. Oft wird die Geschwindigkeit unterschätzt und Schutzmaßnahmen gerne vergessen. Dabei kann ein Sturz nicht nur Schürfwunden und blaue Flecken verursachen, sondern auch Knochenbrüche oder schmerzhafte Verstauchungen.

Eine Altersgrenze, ab wann das Kind mit dem Inline-Skaten anfangen kann, gibt es nicht. Es hängt ganz davon ab, wie weit es mit seinen Fähigkeiten zu reagieren, Gleichgewicht zu halten und seine Bewegungen zu koordinieren ist. Wenn das Kind selbstständig und sicher mit einem Laufrad umgehen kann, dann kann es auch ohne weitere Schwierigkeiten das "Rollschuh-Fahren" erlernen. Meist geschieht dies so ca. ab den dritten Lebensjahr.

Bevor der Zwerg mit mit den neuen Skates auf die Straße geht, sollte er immer eine Schutzausrüstung tragen, um gefährlichen Verletzungen vorzubeugen. Dazu gehören Handgelenk-, Ellbogen- und Knieschoner, sowie ein Helm. Es ist wichtig diese Körperteile zu schützen, da besonders Anfänger ziemlich oft hinfallen, und Knie und Hände die ersten Körperteile sind, auf die man bei einem Sturz fällt. Auch der Kopf muss geschützt werden, da sich Kinder beim Hinfallen oft an den Hinterkopf stoßen. Dabei sollten Eltern als Vorbild dienen und auch die entsprechende Schutzkleidung tragen.

Um schwere Unfälle vorzubeugen, sollten Kinder von Beginn an, das richtige Fallen und Bremsen lernen. Dafür werden auch extra Kinder-Kurse angeboten, in denen es den Kids gezeigt wird, wie man richtig und sicher mit Inline-Skates fährt.

Beim Kauf der ersten Inline-Skates sollte man sich am besten beraten lassen und die Inliner direkt an- und ausprobieren, damit diese fest und bequem am Fuß sitzen. Kleinkinder sollten vorerst unter Aufsicht fahren und nicht auf zu stark befahrenen Straßen. 

Wer einen schönen Inliner-Ausflug mit der ganzen Familie machen möchte, für den bietet sich bspw. die Fläming-Skate an. Auf rund 210 Kilometern können sich Skater und Radfahrer auf Asphalt richtig austoben, die Natur genießen und interessante Sehenswürdigkeiten entdecken. Die Skate-Region Fläming befindet sich in der Nähe von Berlin und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien.

Fläming Skate

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Kinder und Spielen
Pubertät
Alles rund um die Schule

Interessante Artikel aus dem Magazin

quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Kinder und Spielen
Pubertät
Alles rund um die Schule

Interessante Artikel aus dem Magazin

uploading