Ich bin Schwanger - Erfahrungsbericht von Bellaliebtmia

bellaliebtmia-ist-schwanger
So hab ich erfahren dass ich schwanger bin.
0
0
0
0
So hab ich erfahren dass ich schwanger bin.

Ein Erfahrungsbericht von bellaliebtmia

Hallo ihr lieben Mamis und Kugeligen,
Mein Name ist Isabell (24), dann gibt es da noch meinen Mann Oliver (27) und meine kleine Räuberprinzessin Mia (8 Monate). Wir sind nun seit 8 Monaten eine richtige Familie oder eigentlich schon seit der Schwangerschaft oder nicht?

Als alles begann

Ich kann mich noch genau an den Tag erinnern, als mir gesagt wurde, dass wir bald zu dritt sind. Es war der 21. Oktober 2014, einige Wochen nach unserer Hochzeit und eigentlich sah es erst gar nicht danach aus. Man muss dazu sagen, dass ich die Pille etwa ein Jahr vorher abgesetzt und lange Probleme hatte. Meine Regel kam nie gleichmäßig und dann wurde entdeckt, dass wohl nur mein linker Eierstock arbeitet, also machte es das Ganze nicht leichter. Aber wir hatten trotzdem Glück, nachdem ich wieder mal so starke Unterleibschmerzen hatte und meine Brüste fast geplatzt sind, bin ich ab zum Frauenarzt.

Beim Frauenarzt

Dann sitzt man da also im Wartezimmer, überall Babyfotos die einen anlächeln, schlafen oder aussehen als ob sie sich gleich in die Hosen machen. Aber gut ich machte mir keine Hoffnungen, weil wir uns da wirklich keinen Druck machen wollten und auch nie nach Eisprung oder co. gegangen sind. Nun rein ins Sprechzimmer zu der Ärztin, mit ihrem leicht polnischen Akzent (sie war echt süß), ab auf den Stuhl. Viele kennen ja dieses schöne Ultraschallgerät für innen. Ich glaube mein Blick war in dem Moment unbezahlbar, aber da müssen wir durch oder besser rein.

Und da war es ... nichts !

Sie hat nichts gesehen, keine Erklärung für meine Schmerzen ... nichts! Okay kann man nichts machen, aber meine Stimmung war dahin, es kann doch nicht sein.

Irgendwo her müssen die Schmerzen doch kommen und warum tun meine Brüste bei der kleinsten Berührung weh als ob jemand mir den Nippel dreimal rum dreht. Gott sei Dank kannte ich die Sprechstundenhilfe und erzählte ihr alles.

Sie war sich sicher, DA MUSS WAS SEIN.

Also durfte ich einen Becher abgeben und wir machten zwei Tests ... und endlich zwei Striche, auf zwei Tests. In diesem Moment wusste ich nicht was ich tun soll, ich stand einfach da und habe gegrinst, während mir Tränen in die Augen schossen und ich einfach nur die Assistentin umarmte und sie mir gratulierte.

Das allererste Gefühl - ich bin schwanger!

Dieses Gefühl ist einfach nicht zu beschreiben, es war wie ein Feuerwerk und im gleichen Moment kam jemand mit dem Wasserschlauch und sagt "haha, freu dich nicht zu früh".

Mein Mann war nicht dabei.

Dem muss ich das Ganze noch beibringen, aber wie? Klar wollte er auch ein Baby, eigentlich war er das treibende "Glied" (Wie passend :-)) aber trotzdem war ich so nervös, weil er einfach so verrückt in seiner Art ist und ich mir nicht sicher war wie sehr er es wirklich will. Dann hieß es schnell nochmal rein ins Sprechzimmer, sie meinte das Krümelchen ist noch zu klein für den Ultraschall. Mutterpass ausgestellt und schnell nach Hause. Ich hab alles an Unterlagen auf dem Bett ausgebreitet und gewartet bis mein Mann nach Hause kam.... das waren die längsten 40 Minuten meines Lebens und leider gab es ja nicht mal ein Ultraschallbild was ich ihm vor die Nase halten konnte. Aber seine Reaktion war wie erwartet.

Er hat es nicht gerafft :-D wieso liegen da jetzt Schwangerschaftsprosepekte?

Aber nach ein paar Erklärungen hat es Klick gemacht und nach Kuss und Umarmung ging es ab an die Vorbereitung des Schwangersein. Eigentlich dachte ich auch das ich die ganze Reaktion auf Film habe, aber typisch Isabel. Ich hatte wohl den Druckknopf nicht richtig getroffen und genau so chaotisch ging es dann 9 Monate und danach weiter.

Wisst ihr noch wie es bei euch damals war?

So etwas vergisst man vielleicht auch mal nach ein paar Jahren, also schnappt euch Stift oder Laptop und schreibt diesen wunderbaren Tag doch nieder, druckt es aus und verpackt den Brief als Geschenk zum 16. oder 18.Geburtstag eurer Kleinen. Sie werden sich bestimmt freuen ... okay vielleicht freust Du dich auch mehr :-P

Zuckersüße Grüße Isabell und Mia

Bilder von "bella_liebt_mia" könnt ihr in ihrem Instagram-Account sehen
HIER: bella_liebt_mia; guckt ausserdam mal in ihren Blog: fuehlmitmir.blogspot.com.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

uploading