Hausmittel für Kinder: Sonnenbrand

Die Sonne mit Vorsicht genießen!
0
0
0
0
Die Sonne mit Vorsicht genießen!

Sonnenbrand: am idealsten ist, man beugt ihm vor, denn die Haut vergisst ihn nicht.

Aber wenn trotz guter Vorstätze das Kind doch mal etwas zuviel Sonne abbekommen hat, kann schon ein einfaches Hausmittel, das zur Sommerszeit in keinen Kühlschrank fehlen sollte, Linderung bringen - kühlende Quarkauflagen. Man kann sie bei Kindern ab dem Alter von einem Jahr anwenden.

Achtung: in folgenden Fällen sollten (kühlende) Quarkwickel nichtaufgelegt werden
  • bei einer Milcheiweißkontaktallergie
  • auf offenen Wunden
  • wenn das Kind friert

So wird die Auflage gemacht

  • Man nimmt ein Tuch aus dünner Baumwolle (z.B. eine Mullkompresse), das etwa doppelt so groß sein sollte wie die gewünschte Auflagefläche
  • Den Quark (zimmerwarm oder etwas gekühlt) etwa fingerdick auf der Mitte des Tuches verteilen. Die Quarkfläche sollte nur so groß sein, dass die Seiten des Tuches noch über dem Quark zusammengeklappt werden können
  • Das Quarkpacket auf die gewünschte Stelle am Körper auflegen, so dass zwischen Haut und Quark nur eine Schicht Stoff ist
  • Die Auflage sollte so lange auf dem Körper bleiben, wie sie feucht ist bzw. bis sie trocken ist. Sollte dem Kind vorher schon kalt werden, Auflage entfernen. Nachdem aus der Auflage beim Trocknen des Quarks Molke austritt, empfiehlt es sich, ein Handtuch unterzulegen
  • Hinterher die Haut mit einer entsprechenden Creme einreiben, denn Quark kann die Haut etwas austrocknen

Dieser Quarkwickel hilft übrigens unter anderem auch bei Insektenstichen.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind
uploading