Fünf beliebte Haustiere

beliebte-haustiere
Freude und Verwantwortung
0
0
0
0
Freude und Verwantwortung

Früher oder später kommt wohl in jeder Familie die Diskussion auf, ob und wenn ja, welches Haustier man zu sich einziehen lässt.

Meist sind es die Kinder, die um einen kleinen Spielgefährten betteln und nur allzu schnell geben Eltern dem Wunsch nach. Dabei werden einige Punkte oft nicht bedacht und es kommt schließlich sehr schnell vor, dass der neue Familiengefährte doch unangenehm wird.

Wichtig ist, immer zuerst die Kriterien gegeneinander abzuwägen. Wie alt sind die Kinder, kann es für dieses oder ein anderes Tier die Verantwortung überhaupt schon tragen, wer versorgt das Tier, welche Eigenschaften hat es, usw.

All diese Fragen sollten unbedingt geklärt sein.
hund

1. Der Hund

Der Hund gehört seit Jahrtausenden zum engsten Freund des Menschen. Seine ursprünglichen Aufgaben waren Schutz und Unterstützung bei der Jagd. Erst später wurden Hunde zu Liebhaberzwecken gehalten.

Grundsätzlich kann kein Kind allein die Verantwortung für einen Hund übernehmen, da ist die gesamte Familie gefragt. Selbst bei kleinen Hunderassen, sollte man Kinder unter 10 Jahren nicht mit dem Hund spazieren gehen lassen.

Pro Tag braucht ein Hund normalerweise 4-6 Mal Auslauf, um sein Geschäft verrichten zu können und dem natürlichen Bewegungsdrang nachzugehen. Und das bei jedem Wetter. Zu den Futterkosten, kommt die jährliche Impfung, regelmäßige Entwurmung, die Hundehaftpflichtversicherung, und die Hundesteuer, denn Hunde müssen grundsätzlich angemeldet werden. Die Lebenserwartung des Hundes liegt, je nach Rasse, bei 10-15 Jahren.
katzen

2. Die Katze

Ob nun Haus- oder Rassekatze, ist Geschmackssache. Jedoch haben auch die unterschiedlichen Katzenrassen verschiedene rassetypische Merkmale, über die man sich zuvor erkundigen sollte.

Eine Katze ausschließlich in der Wohnung zu halten, ist möglich, sofern sie ihrem Bewegungsdrang dabei gut nachgehen kann. Allerdings sind Katzen auch sensibel und brauchen Gesellschaft. Wäre die Katze tagsüber länger allein, empfiehlt sich eine Zweitkatze.

Für ganz kleine Kinder sind Katzen nur bedingt zu empfehlen. Kleine Kinder greifen manchmal etwas grob zu. Die Katze ist, durch ihre Krallen, äußerst wehrhaft und so kann es schon einmal zu schmerzhaften Kratzern kommen. Daher sollte man jüngere Kinder auch nicht allein mit einer Katze spielen lassen. Die Lebenserwartung der Katze liegt bei 12-17 Jahren.
wellensittiche

3. Der Wellensittich

Diese putzigen Vögel sind eigentlich Schwarmvögel und brauchen Gesellschaft. Diese ersetzt der Spiegel oder Plastikgefährte im Käfig nicht. Es ist daher ratsam, Wellensittiche mindestens zu zweit zu halten. Die Annahme, die Vögel dann schwerer handzahm zu bekommen, ist falsch. Ausschlaggebend ist die Zeit, die man sich für die Wellensittiche nimmt.

Für sehr kleine Kinder ist der Wellensittich nicht geeignet, da die Kleinen die zarten Vögel schnell unbedacht verletzen könnten. Jedoch können Kinder, ab etwa einem Alter von 8 Jahren, recht gut die Pflege des Wellensittichs übernehmen, zu der täglicher Wasser- und Futterwechsel gehört, sowie die Zeit, sich mit dem Tier zu beschäftigen. Der Wellensittich hat eine Lebenserwartung von etwa 5-10 Jahren.

fische
Die Aquarienpflege ist aufwendig
0
0
0
0
Die Aquarienpflege ist aufwendig

4. Fische

An sich ist die Haltung von Fischen recht anspruchslos, was die tägliche Pflege angeht. Eine kleine Prise Futter, nicht zuviel, da es sich sonst schnell als Abfallprodukt in wasserschädliche Giftstoffe umwandelt, können Kinder bereits ab dem Grundschulalter geben.

Jedoch bedarf es auch einer regelmäßigen Aquarienpflege, die jüngere Kinder nicht übernehmen können. Dazu gehört der Wechsel von Wasseranteilen, das Reinigen des Beckens und der Pumpe, sowie Wartung  der Beleuchtung und Filteranlage. Eine eigenständige Haltung von Aquarienfischen, kann somit erst ab etwa der Pubertät empfohlen werden. Vorher ist die unbedingte Unterstützung eines Erwachsenen erforderlich. Fische haben unterschiedliche Lebenserwartungen, die artabhängig sind.

kaninchen

5. Das Kaninchen

Sie gehören mit zu den beliebtesten Haustieren für Kinder, doch muss es grundsätzlich gesagt werden, dass die regelmäßige Reinigung des Käfigs, erst für Kinder ab 10 Jahre geeignet ist.

Zuvor sollten die Eltern ihre Kinder unterstützen. Kaninchen bevorzugen abwechslungsreiche, frische Kost, bei der Kinder im Sommer auch gefordert sind, Löwenzahn zu sammeln. Andere Obst und Gemüsesorten sollten, bei jüngeren Kindern, von Erwachsenen vorbereitet werden.

Kaninchen brauchen vor allem auch Beschäftigung und es ist nicht zu empfehlen, sie einzeln zu halten. Im Sommer ist es vorteilhaft, sofern man einen Garten besitzt, einen Freilauf für die Kaninchen zu Verfügung zu stellen. Die Lebenserwartung von Kaninchen liegt bei etwa 5-8 Jahren.

[SyKo]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Kinder und Spielen

Umfrage

Welches Haustier habt Ihr?


Hund

Katze

Meerschweinchen

Hamster

Kaninchen

Fische

Wellensittiche

Anderes

[Ergebnisse ansehen]


Allergie
Gesunde Ernährung für Kinder
Alles rund um die Schule
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Kinder und Spielen

Umfrage

Welches Haustier habt Ihr?


Hund

Katze

Meerschweinchen

Hamster

Kaninchen

Fische

Wellensittiche

Anderes

[Ergebnisse ansehen]


Allergie
Gesunde Ernährung für Kinder
Alles rund um die Schule
uploading