Fliegen in der Schwangerschaft

fliegen-in-der-schwangerschaft
Fliegen mit Babybauch ist erlaubt!
0
0
0
0
Fliegen mit Babybauch ist erlaubt!

Schwanger fliegen – geht das? Fliegen ist bei einer problemlosen Schwangerschaft, sowohl für die werdende Mutter als auch für das Ungeborene, unbedenklich. Weder der Druck in der Kabine, noch die Strahlung in den höheren Lagen, stellen eine Gefahr dar.

Die Strahlung während eines Langstreckenflugs erhöht die natürlich vorhandene jährliche Strahlenbelastung nur um etwa ein Prozent.

Wann auf einen Flug verzichtet werden sollte

Eine Flugreise sollte allerdings nicht gemacht werden, wenn in der Frühschwangerschaft Bauchkrämpfe und Blutungen aufgetreten sind, oder wenn die Schwangere in einer vergangenen Schwangerschaft einen spontanen Abort erlitten hat. Solche Ereignisse erhöhen ohnehin das Fehl- und Frühgeburtsrisiko.

Die Sicherheitsdetektoren, die am Flughafen eingesetzt sind, arbeiten mit schwachen elektromagnetischen Strahlungen um Gegenstände zu finden, die elektrisch leitfähig sind. Es gibt also keinen Grund anzunehmen, dass diese Geräte in der Schwangerschaft schädlich sind. Sollte jedoch jemand Bedenken haben, kann man die Beamten auch bitten, die Kontrolle manuell durchzuführen.

Fliegen in der Schwangerschaft – die Vorbereitung

Egal, ob wir in der Schwangerschaft fliegen oder bereits mit Baby am Arm verreisen, wir sollten früh genug alles gründlich planen. Dann wird die Reise über den Wolken auch unproblematisch ablaufen können. Schwangere sollten sich genau erkundigen, wie lange ihre Fluggesellschaft überhaupt Schwangere mit an Bord nimmt. Mit den meisten Gesellschaften kann man bis zur 36. Schwangerschaftswoche fliegen, sofern die Schwangerschaft unproblematisch ist. Bei Zwillingsschwangerschaften liegt diese zeitliche Grenze bei der 32. Schwangerschaftswoche. Manche Gesellschaften verlangen von Schwangeren ab der 28. bzw 32. Woche ein ärztliches Attest, das nicht älter ist als 6 Tage, und in dem der behandelnde Frauenarzt bestätigt, dass das Fliegen für die Reisende keine Gefahr darstellt.

Im Flugzeug

Wenn man rechtzeitig an den Sitzplatz denkt, kann man eventuell einen Platz mit mehr Beinfreiheit reservieren. Stützstrumpfhosen sind in der Schwangerschaft generell empfehlenswert, vor allem wenn man zu Krampfadern neigt. Während des Fluges soll man darauf achten, dass man genügend Flüssigkeit, am besten Wasser, zu sich nimmt, leicht isst, und die Beine wegen Thrombosegefahr hin- und wieder mal bewegt. Auch bei einer problemlosen Schwangerschaft sollte man sich eventuell erkundigen, wo sich am Zielort ein (Not-)Arzt oder eine Ambulanz befindet. Man sollte auch an den Mutterpass denken und ihn mit in den Urlaub nehmen.

Tipp:

Zum Thema Fliegen mit Baby und Kleinkind lies unseren Artikel "Fliegen mit Baby und Kleinkind".

[mmh]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind

Umfrage

Hast Du in der Schwangerschaft eine Flugreise unternommen?


Ja, einen Langstreckenflug

Ja, einen Kurzstreckenflug

Nein

[Ergebnisse ansehen]


quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind

Umfrage

Hast Du in der Schwangerschaft eine Flugreise unternommen?


Ja, einen Langstreckenflug

Ja, einen Kurzstreckenflug

Nein

[Ergebnisse ansehen]


uploading