Die Reiseapotheke

medikamente-fuer-die-reise
Medikamente für die Reise
0
0
0
0
Medikamente für die Reise

Wenn der nächste Familienurlaub bevorsteht, sollte man neben aller Vorfreude das Wichtigste nicht vergessen: die Gesundheit der mitreisenden Kinder.

Und damit im Urlaub mit Baby oder Kleinkindern auch wirklich alles glatt läuft und die Reise kein vorzeitiges Ende hat, ist es sinnvoll eine Reiseapotheke in petto zu haben. Was darin enthalten sein sollte, haben wir euch in einer Checkliste zusammengestellt.

Auf was man während der Urlaubsreise nicht verzichten sollte

Grundsätzliche Dinge für die Reiseapotheke:
  • Präparate gegen Insektenstiche
  • Fieberthermometer und Fieberzäpchen
  • Alle Medikamente die regelmäßig eingenommen werden müssen, insbesondere auch Vitamin D und Fluorid-Tabletten.
  • Heftpflaster, Mulbinden, Pinzette, Jod, Schere und Desinfektionsmittel
  • Zeckenkarte
  • Feuchttücher
  • Taschentücher
  • Elektrolytpulver, insbesondere bei Durchfall und Erbrechen sehr hilfreich um den Salz- und Mineralstoffverlust auszugleichen
  • Kohletabletten (Aktivkohle), wirkt oftmals Wunder bei Durchfall. Die Kohle hat keine Nebenwirkungen und absorbiert Giftstoffe im Darm.
  • Salbe gegen Prellungen und Verstauchungen
  • Sonnencreme und Aftersun die bei Sonnenbrand hilft
  • Impfpässe aller Familienmitglieder
  • Hustensaft
  • Mittel gegen Halsschmerzen
  • antiseptische Brand- und Wundheilsalbe

Reise mit Kleinkindern

Was die Reiseapotheke beim Urlaub mit Kleinkindern betrifft: Man soll die Medizin kühl lagern, besonders Zäpfchen, weil sie bereits ab 25-26 Grad schmelzen können. Wenn man alles in Alu-Folie einwickelt, ist das ein idealer Hitzeschutz! Man sollte die Medikamente außerdem vor Frost schützen, da dieser deren Wirkung genauso aufheben kann. Verstaut sind sie am besten unter dem Autositz, wenn man mit dem Auto unterwegs ist.

Reise mit dem Auto

Für die ganze Familie gilt während der Autofahrt in den Urlaub: Nur Leichtes essen, viel trinken und circa alle zwei Stunden für mindestens 10 Minuten die Beine vertreten. Lasst Euer Kind niemals lange alleine im Auto sitzen, vor allem, wenn es draußen sehr warm ist. Und gebt ihnen genug zu trinken, denn bei Kindern ist es noch wichtiger als bei Erwachsenen, dass der Flüssigkeitshaushalt stimmt.

Reise mit dem Flugzueg

Während einer Flugreise sollte sich die Reiseapotheke im Handgepäck befinden. Dann hat man sie immer griffbereit. Falls anderes Gepäck verloren geht, ist man trotzdem für medizinische Notfälle gerüstet. Bei Flugreisen empfiehlt es sich zusätzlich folgende Utensilien in die Reisepotheke mit aufzunehmen:
  • Abschwellende Nasentropfen, die Babys und Kleinkindern vor Start und Landung verabreicht werden können, damit sie keine Ohrenschmerzen haben.
  • Kaugummi (für ältere Kids), wenn man keine Nasentropfen nehmen möchte; Kaugummi wirkt sich auch positiv auf das Druckgefühl in den Ohren aus.

Wichtig am Urlaubsort

Die Kinder sollten gegebenfalls, je nach Urlaubsort, Reise und Aufenthaltsdauer vorher entsprechend geimpft werden. Der Kinderarzt informiert jeden Urlauber über aktuelle Ansteckungsrisiken am geplanten Zielort. Man soll mit kleinen Kindern nirgendwo hinreisen, wo sie sich mit Malaria infizieren könnten. Das Risiko ist einfach zu groß.

Wenn man am Urlaubsort angekommen ist, sollte man sich rechtzeitig darüber informieren, wo man einen Kinderarzt findet und wie die Notfalltelefonnummern lauten. Es ist außerdem nützlich vor der Reise daran zu denken, eine Reisekrankenversicherung für die ganze Familie abzuschließen – im Ernstfall wird man dankbar dafür sein.

Tipp zu Speiseeis und Eiswürfel

Auch wenn die Kleinen das nicht verstehen können, sollte man in warmen Ländern auf offenes Speiseeis und Eiswürfel aufgrund einer potentiellen Salmonellen-Gefahr verzichten. Außerdem sollte man Obst und Gemüse in solchen Ländern vor dem Essen abkochen, also auch bei Salaten vorsichtig sein.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind

Umfrage Ergebnisse

Tabletten gegen Kopfschmerzen
16,7 %
Fiebersaft, Schmerzmittel
66,7 %
Tabletten gegen Reiseübelkeit
5,6 %
Mittel gegen Durchfall und Verstopfung
11,1 %
Homöopathie

Links zur Reiseapotheke

Kinderkrankheiten-Lexikon
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind

Umfrage Ergebnisse

Tabletten gegen Kopfschmerzen
16,7 %
Fiebersaft, Schmerzmittel
66,7 %
Tabletten gegen Reiseübelkeit
5,6 %
Mittel gegen Durchfall und Verstopfung
11,1 %
Homöopathie

Links zur Reiseapotheke

Kinderkrankheiten-Lexikon
uploading