Diagnose beim Bettnässen

diagnose
Ärtzliche Diagnose
0
0
0
0
Ärtzliche Diagnose

Erster Ansprechparter beim Problem Bettnässen ist der Kinderarzt. Je früher die Behandlung beginnt, umso größer sind die Chancen, sein Kind schnell und dauerhaft vom Bettnässen befreien zu können.

Ab dem Alter von fünf Jahren sollten Eltern und Kind daher unbedingt zum Arzt gehen, wenn das Kind regelmäßig einnässt.

Der Mediziner wird sich in einem ausführlichen Gespräch über die Beschwerden erkundigen und körperliche Untersuchungen durchführen. Das Kind soll dabei in das Gespräch miteinbezogen werden und Fragen selbst beantworten. So fühlt es sich ernst genommen und verstanden wodurch die Erfolgsaussichten einer Behandlung erheblich steigen.

Das Ziel der ersten Untersuchung

Ziel ist es, urologische, neurologische und psychiatrische Erkrankungen oder Fehlbildungen ausschließen zu können und die optimale Therapie für das Kind zu finden. Da die möglichen Ursachen von Blasenentleerungsstörungen wie Bettnässen sehr vielfältig sind, ist eine gewissenhaft Diagnose besonders wichtig.

Die Diagnose

5 wichtige Bestandteile

Die diagnostischen Schritte bei Kindern mit Verdacht auf Bettnässen bestehen aus:
  1. Gespräch (Ursachenforschung):
    Systematische Befragung nach Entwicklung, Gewohnheiten und Lebensstil des Kindes, Art und Umfang des Einnässens.
  2. Blasentagebuch:
    Es gibt Aufschluss über Wasserlass-Verhalten des Kindes und hilft Probleme schnell zu erkennen. Für Details siehe Seite 2 dieses Artikels.
  3. Körperliche Untersuchung:
    Abtasten von Bauch und Rücken, Inspektion der Genitalien und Überprüfen der Reflexe.
  4. Urinuntersuchung:
    ph-Wert, Zucker- und Eiweißgehalt sowie Bakterien geben Aufschluß über den Zustand der Nieren und Blase. Häufig wird eine Blaseninfektion als Grund für das Einnässen entdeckt.
  5. Ultraschalluntersuchung:
    Informationen über die Blase, ihr Speichervolumen und die Blasenwanddicke. Erkennung von Nieren- oder Blasensteinen, Fehlbildungen und Tumoren.
Diese fünf Diagnoseschritte sollten unbedingt bei jedem Kind durchgeführt werden und sind absolut schmerzfrei.

Sind alle Untersuchungen abgeschlossen, wird der Arzt eine Therapie vorschlagen oder das Kind zu einem Facharzt für Urologie überweisen. Bei der überwiegenden Mehrheit der Kinder kommt man mit der beschriebenen Basisdiagnostik aus. Weiterführende Untersuchungen sind dabei nur nötig, wenn die beschriebene Diagnostik Auffälligkeiten ergeben hat.

Bettnässen ist weit verbreitet

Bettnässen gehört neben Allergien zu den häufigsten Beschwerden bei Kindern, weshalb du dir keine allzugroßen Sorgen machen musst. In Deutschland sind laut der "Deutschen Enuresis Akademie" 640.000 Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren davon betroffen. In jeder Kindergartengruppe sind laut Studien rund fünf Kinder nachts nicht trocken und bei der Gruppe der Siebenjährigen machen noch rund zehn Prozent ins Bett. Generell leiden doppelt so viele Jungen wie Mädchen daran, das Wasser nicht halten zu können.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Bettnässen bei Kindern

Als Bettnässen bezeichnet man nach der Definition der Internationalen Gesellschaft für kindliche Inkontinenz (siehe Linkbox) das nächtliche Einnässen während des Schlafes. Dies trifft zu, wenn

  • das Kind mindestens fünf Jahre alt ist
  • es an mindestens zwei Nächten im Monat einnässt
  • organische Grunderkrankungen und
  • medizinische Ursachen ausgeschlossen werden können
  • Bettnässen bei Kindern

    Bettnässen - für viele noch immer ein Tabuthema, obwohl so viele Kinder davon betroffen sind. Von Bettnässen, auch Enuresis oder Einnässen genannt, spricht man, wenn ein Kind auch ab dem ..
    eXtra: Gesundes Trinken
    quelle

    Magazin durchsuchen

    Verlinke mich

    Bettnässen bei Kindern

    Als Bettnässen bezeichnet man nach der Definition der Internationalen Gesellschaft für kindliche Inkontinenz (siehe Linkbox) das nächtliche Einnässen während des Schlafes. Dies trifft zu, wenn

  • das Kind mindestens fünf Jahre alt ist
  • es an mindestens zwei Nächten im Monat einnässt
  • organische Grunderkrankungen und
  • medizinische Ursachen ausgeschlossen werden können
  • Bettnässen bei Kindern

    Bettnässen - für viele noch immer ein Tabuthema, obwohl so viele Kinder davon betroffen sind. Von Bettnässen, auch Enuresis oder Einnässen genannt, spricht man, wenn ein Kind auch ab dem ..
    eXtra: Gesundes Trinken
    uploading