Der Winter ist da: Spiele im Schnee

schneetier
Schneebär statt Schneemann
0
0
0
0
Schneebär statt Schneemann

Sobald der erste Schnee liegt, sieht man auf allen Wiesen und Parkanlagen viele Kinder im Schneeanzug toben.

Auch in der kalten Jahreszeit ist viel Bewegung an der frischen Luft wichtig für Kinder. Sind die Kleinen warm angezogen, gibt es im Schnee viele Spielmöglichkeiten. Eine Schneeballschlacht oder einen Schneemann zu bauen, sind dabei die Klassiker. Du kannst mit Deinem Kind aber noch viel mehr unternehmen. Gerade die schneereichen Tage sollte man also ausnutzen.

  • Figuren bauen
    Anstatt einem Schneemann können Kinder auch ihr Lieblingstier aus Schnee bauen. Wie einen Schneemann auch, kann man das Tier mit Ästen, Steinen und allem, was man so findet, schmücken. Wer seinen Schneemann oder sein Schneetier transportieren will, kann den Schneemann auch auf einem Schlitten bauen. Dann kann das Kind mit dem Schneemann spazieren fahren oder mit dem Schneetier Gassi gehen. Ihr könnt auch ein Wettrennen veranstalten: Wer am schnellsten ist, ohne dass das Schneetier herunter fällt, hat gewonnen. Kleine Kinder, die noch kein ganzes Schneetier schaffen, können ihre Schaufeln, Eimer und Sandförmchen auspacken. Statt Sandkuchen oder Sandburgen zu bauen, kann man jetzt Schneekuchen und Eisburgen bauen.
  • Hut abwerfen
    Wenn Du mit Deinem Kind einen tollen Schneemann gebaut hast und diesem einen Hut aufsetzt, könnt ihr gemeinsam versuchen, den Hut mit Schneebällen abzuwerfen. Wenn Dein Kind zu gut ist, kannst Du die Schwierigkeit erhöhen, indem Du dem Schneemann einen Topf auf den Kopf stellst. Dieser ist schwerer und kann nicht so leicht heruntergeschossen werden.
  • Slalom-Parcours
    Wem es zu langweilig ist, auf einem Schlitten gezogen zu werden, kann einen Slalom-Parcours aufbauen. Ihr könnt Stöcke oder Schneehaufen als Hindernisse benutzen, um die herum Ihr laufen müsst. Jetzt kann Dein Kind seinen Schlitten durch diesen Parcours ziehen und dabei sogar sein Geschwisterchen auf den Schlitten setzen. Alternativ kann Dein Kind auch ein Schneetier auf dem Schlitten ziehen. Größere Kinder können sich auch auf ihren Schlitten legen, um sich mit Händen oder Füßen durch den Parcours zu schieben.
  • Biathlon
    Mit mehreren Kindern kannst Du einen eigenen Biathlon veranstalten. Jedes Kind legt eine bestimmte Anzahl Schneebälle auf seinen Schlitten. Dann müssen die Kinder ihre beladenen Schlitten so schnell wie möglich ziehen - natürlich ohne allzu viele Schneebälle unterwegs zu verlieren. Am Wendepunkt der Strecke müssen sie versuchen, mit den Schneebällen einen bestimmten Baum oder ein anderes Ziel, zu treffen. Danach geht es wieder mit dem leeren Schlitten zurück. Wer am schnellsten war und möglichst oft getroffen hat, hat gewonnen.
  • Schneeballweitwurf
    Auf einer großen Wiese können die Kinder Schneeballweitwurf spielen. Du solltest allerdings dafür sorgen, dass die Kinder dabei keine Spaziergänger treffen.
  • Ziele abwerfen
    Zum Schneeballwerfen kannst Du viele verschiedene Ziele anbieten. Du kannst in einen Karton ein großes Loch schneiden, in das der Schneeball hinein geworfen werden soll. Außerdem kannst Du Luftballons an einen Zaun oder einen Baum hängen, die getroffen werden sollen. Natürlich kannst Du auch Schaufeln oder leere Flaschen in den Schnee stecken, die die Kinder solange bewerfen können, bis sie umfallen.

Älteren Kindern kann an einem kleinen Hügel beim Schlitten fahren langweilig werden. Um einen kleinen Hügel wieder interessant zu machen, kannst Du verschiedene kleine Wettbewerbe veranstalten.

  • Sprungschanze
    Du kannst mit Deinen Kindern eine Schanze bauen, über die sie mit ihrem Schlitten springen können. Wer am tollsten über die Schanze springt, hat gewonnen. Das geht natürlich nur an Hügeln, an denen die Kinder nicht zu schnell werden. Die Schanze sollte auch nicht zu hoch sein, damit niemand verletzt wird.
  • Schlittenschneeballschlacht
    Vor dem Runterfahren kann jeder einige Schneebälle auf den Schlitten legen und versuchen, den anderen während der Fahrt zu treffen. Wenn immer ein Elternteil mit einem Kind zusammen fährt, kann der Erwachsene den Schlitten lenken, während das Kind für das Werfen der Schneebälle zuständig ist.
  • Bergauf-Wettrennen
    Das lästige Bergaufziehen des Schlittens kann auch unterhaltsam gestaltet werden: Ein Wettrennen bergauf ist immer lustig.

Lesetipp: Lies zum Thema Spiele im Schnee auch unseren Beitrag Tierspuren im Schnee lesen, eine spannende Sache für unsere Kleinen.

[JS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Kinder und Spielen
Urlaub mit Kind
Gesunde Ernährung für Kinder
Alles rund um die Schule
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Kinder und Spielen
Urlaub mit Kind
Gesunde Ernährung für Kinder
Alles rund um die Schule
uploading