Das Sammeln und Trocknen der Kräuter

kraeuter-aufbewahrung
Trockene Kräuter halten sich sehr lange!
0
0
0
0
Trockene Kräuter halten sich sehr lange!

Ihre Kraft über längere Zeit zu nutzen, ist meist das Ziel beim Sammeln und Trocknen von Heilkräutern. Doch dazu musst Du unbedingt einige Dinge beachten.

Das Ernten von Heilkräutern

Natürlich sollte man Heilkräuter nur an Stellen sammeln, die frei von Hundekot oder Autoabgasen sind. Sollte sich diese Stelle in einem Naturschutzgebiet befinden, darfst Du sie nicht pflücken.

Der eigene Garten eignet sich am besten zum Anbau und Ernte. Am besten immer die oberen Teile der Pflanze pflücken und auch nur von Pflanzen, deren Aussehen Du kennst. Denn es kann leicht zu gefährlichen Verwechslungen kommen. Das Beste ist, die Kräuter nach dem Ernten in Stofftaschen oder Körben zu verstauen. Plastiktüten sind völlig ungeeignet.

Das Trocknen der Heilkräuter

Wie gehe ich nun mit den frischen Kräutern um, damit ich sie lange verwenden kann und keine wichtigen Inhaltsstoffe verloren gehen? Am besten trocknest Du die Kräuter. Dazu hängst Du sie in Bündeln für rund eine Woche in einem dunklen Raum auf. Du kannst die Pflanzen auch auf einem Leintuch ausbreiten und dort trocknen. Die Blüten werden am besten auf einem Blatt Papier und ebenfalls an einem dunklen Ort getrocknet. Wenn die Kräuter bei leichter Berührung zerbröseln, sind sie ausreichend getrocknet. Dann werden sie in undurchsichtige Glas- oder Keramikbehälter gefüllt. Solltest Du aus den Kräutern einen Tee machen wollen, trocknest Du die Blätter am besten noch einmal für rund vier Wochen in einem verschlossenen Gefäß. So kann der restliche Wasserstoff entweichen und der Tee schmeckt kräftiger.

Lagerung und Haltbarkeit

Durch die sachgerechte Lagerung verlängert sich die Haltbarkeit der Kräuter. Nach einem Jahr sollten die getrockneten Pflanzen aber entsorgt und durch die neue Ernte ersetzt werden. Speisekräuter können auch portionsweise eingefroren werden, so bleibt ihre Farbe erhalten. Bei Heilkräutern ist dies aber nicht von Vorteil, da sie sonst ihre Wirkung verlieren.

Wichtig: Natürlich kann eine Behandlung mit Heilpflanzen die ärztliche Untersuchung und Behandlung nicht ersetzen.

[JN]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Homöopathie
Bachblüten-Therapie
Schüßler-Salze
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Homöopathie
Bachblüten-Therapie
Schüßler-Salze
uploading