Das Baby tragen

babys-richtig-halten
Halt mich bitte ganz fest!
0
0
0
0
Halt mich bitte ganz fest!

Nicht jeder kennt aus dem Freundeskreis oder aus der Verwandtschaft kleine Babys und wenn der Geburtstermin näher rückt, oder spätestens, wenn man das erste Mal mit dem neugeborenem Baby alleine bleibt, überlegt man sich auch mal: wie hält man so ein neugeborenes Baby eigentlich?

Im Krankenhaus wird einem dies von den Krankenschwestern und Hebammen zwar gezeigt, aber es ist immer interessant mehrere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen.

Tipps zum richtigen Halten

Immer den Kopf des Babys stützen

Man darf es nicht vergessen, dass ganz kleine Babys ihren Kopf noch nicht selbstständig halten können. Deshalb ist die Grundregel, dass man das Köpfchen stützen soll.

Das Baby richtig aufnehmen

Natürlich sollte das Aufnehmen immer sanft geschehen. Wenn man das Baby anschaut und mit ihm spricht, ist es besser darauf vorbereitet.
  • Beim Aufnehmen aus der Rückenlage einen Unterarm unter Rücken und Kopf des Babys und die andere Hand (von unten) unter den Po schieben oder eine Hand stützend unter Kopf und Nacken legen und die andere Hand (von der gegenüberliegenden Seite) unter Po und Wirbelsäule schieben.
  • Beim Aufnehmen aus der Bauchlage aus der Richtung, in der sich der Kopf befindet, unter den Bauch greifen, so dass der Kopf dabei in der Armbeuge liegt, mit der anderen Hand unter den Po greifen.

  • Beim Aufnehmen aus der Seitenlage muss man das Köpfchen nicht unbedingt abstützen, denn wenn es seitlich kippt, ist es nicht gefährlich für die Wirbelsäule. Das Baby kann so aber üben, sein Köpfchen selbst zu halten. Man kann das Baby von der Liegeposition auf die Seite rollen und dann seitlich aufnehmen. Achtung! Sobald aber das Baby aufrecht gehalten wird, müssen wir das Köpfchen stützen!

Das Baby richtig halten

Die meisten Babys lieben es, wenn sie so gehalten werden, dass sie dabei wenig Bewegungsfreiheit haben. Schließlich haben sie sich im Mutterleib an die Enge gewöhnt.

Folgende Haltungen mögen kleine Babys besonders:

  • Der Fliegergriff

    Das Baby liegt bäuchlings auf dem Unterarm der Mutter. Das Köpfchen wird vom Ellbogen gestützt, so kann das Baby herumschauen. Die Hand greift zwischen den Beinen und hält das Kind am dem Oberschenkel fest, der vom Körper der Mutter weiter entfernt ist.

  • Die Armhaltung

    Das Baby liegt mit dem Rücken auf dem Unterarm der Mutter, das Köpfchen wird vom Ellbogen gestützt. Die Hand oder beide Hände halten das Baby auf dem Po.

  • Die Schulterhaltung

    Das Baby wir aufrecht gehalten mit dem Bauch zum Körper der Mutter gedreht. Das Köpfchen ruht auf der Schulter der Mutter. Der Unterarm stützt den Po vom Baby, die andere Hand stützt es beim Rücken ab. Bei ganz kleinen Babys soll diese Hand auch das Köpfchen stabilisieren.

  • Die Brustwiegehaltung

    Sehr ähnlich wie die Armhaltung, aber das Baby wird mit dem Bauch zur Mutter gedreht.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Babykurse

Umfrage

Welche Haltung hat dein kleines Baby am meisten geliebt?


Die Wiegehaltung

Die Schulterhaltung

Den Fliegergriff

Ganz egal, Hauptsache auf dem Arm

[Ergebnisse ansehen]


Urlaub mit kind
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Babykurse

Umfrage

Welche Haltung hat dein kleines Baby am meisten geliebt?


Die Wiegehaltung

Die Schulterhaltung

Den Fliegergriff

Ganz egal, Hauptsache auf dem Arm

[Ergebnisse ansehen]


Urlaub mit kind
uploading