Cranio-Sacral-Therapie: Osteopathie gegen energetische Blockaden

cranium
Blockaden durch erstarrte Denkmusster?
0
0
0
0
Blockaden durch erstarrte Denkmusster?

Verspannungen, chronische Erschöpfung, psychosomatische Beschwerden oder Lernstörungen: Es gibt zahlreiche Gründe, um sich für eine Cranio-Sacral-Therapie zu entscheiden.

Stehen bei den anderen Formen der Osteopathie Blockaden im Bereich der Knochen oder Organe im Vordergrund, befasst sich diese auch mit den Blockaden auf energetischer Ebene, wie sie durch Traumata oder erstarrte Denkmuster entstehen können. Ausgangsbasis der Behandlung ist die Idee eines cranio-sacralen Grundrhythmus des menschlichen Körpers, der durch entsprechende Einflüsse gestört werden kann.

Über die Therapie

Die Cranio-Sacral-Therapie wurde von dem Mediziner William Garner Sutherland angeregt, der ein Pflegesohn des Osteopathie-Begründers Andrew Still war. In den 1980er Jahren wurde sie von dem Osteopathen John E. Upledger zu einer modernen Therapieform in zehn Schritten weiterentwickelt und um Verfahren aus der alternativen Psychotherapie weiterentwickelt. Die Cranio-Sacral-Therapie basiert auf der Vorstellung, dass sich zwischen Schädel (lat. cranium) und Kreuzbein (lat. sacrum) die Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit befindet, die das Zentrale Nervensystem (ZNS) des Menschen umfließt und von Natur aus eine rhythmische Fließbewegung hat. Der ganze Körper hat eine wellenförmige Bewegung des Öffnens und Schließens, die durch den cranio-sacralen Rhythmus bedingt ist. Dieser "Grundatem" des menschlichen Körpers bewegt auch beinahe unmerklich am Kopf die Schädelknochen (Scheitelbein, Schläfenknochen, Kieferknochen etc.) in ihren Nähten (mit < 1Millimeter Spielraum). Krankheiten und Energieblockaden können ein von der rhythmischen Grundbewegung abweichendes Schwingungsmuster der Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) verursachen.

Lesetipp: Beanspruchte Nervern kann man auch durch die Einnahme des Schüsslersalzes Nr. 5 behandeln, mehr dazu findest Du in unserem Beitrag Schüssler Salz Nr. 5.

Die Cranio-Sacral-Therapie - ein ganzheitlicher Ansatz

Da die Cranio-Sacral-Therapie ein ganzheitlicher Ansatz ist, geht sie von der Vorstellung aus, dass körperliche und geistig-emotionale Probleme miteinander korrespondieren. Das wiederum heißt, dass jede körperliche Blockade auch ein psychisches Gegenstück im Unbewussten hat, das den Grad der körperlichen Symptomatik spiegelt. So kann sich beispielsweise eine Starrheit des Denkens auf der Ebene der feinen Knochenbewegungen zwischen den Schädelknochen anzeigen.

Energiezysten aufspüren

Grund der Erstarrung ist womöglich eine alte psychische Verletzung, die als unbewusste energetische Blockade zurückgeblieben ist. Upledger ging von der Existenz sogenannter Energiezysten aus, innerhalb derer sich bestimmte Traumata im Gewebe manifestieren und erweiterte den osteopathischen Ansatz der Behandlung um Methoden der alternativen Psychotherapie. Ziel der Therapie ist es, durch Berührung des Patienten solche blockierenden Energiezysten aufzuspüren, bewusst zu machen, aufzulösen und das betreffende Gewebe in die Cranio-Sacral-Bewegung des Körpers zu reintegrieren. Nicht nur schwere Traumatisierungen sondern auch kleinere Schmerzerlebnisse sind laut Upledgers Ansatz im Gewebe gespeichert. So kann beispielsweise eine Berührung am Hals im Rahmen einer Cranio-Sacral-Therapie die Erinnerung an eine schmerzhafte Mandel-Operation in der Kindheit auslösen, die dort gespeichert ist, ohne dass es dem Patienten selbst bewusst ist.

Die Behandlung

Bei der Behandlung legt der Therapeut die Hände dort auf, wo er eine Störung des Cranio-Sacral-Rhythmus bemerkt hat. Lässt mit indirekten Techniken die Hände dorthin gehen, wo das Gewebe oder die Knochen sich von alleine hinbewegen, hält sanft den Druck am Ende der Bewegung und wartet ab, bis eine Entspannung oder Lösung eintritt. Da der Körper durch die sanfte Krafteinwirkung keine negativen Signale erhält, die ihn eine erneute Abwehrspannung aufbauen lässt, bewirkt diese Vorgehensweise oft deutlich mehr, als ein schmerzhaftes Durchbrechen von Blockaden. Durch eine Stimulation des Energieflusses werden psychische Traumata aus den Zellen entlassen und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Der Therapeut muss sich dabei meditativ auf den Patienten einstimmen und der Intuition und Intelligenz seiner Hände vertrauen.

Von der Schulmedizin nicht anerkannt

Die Cranio-Sacral-Therapie ist aus schulmedizinischer Sicht nicht anerkannt und in ihrer Wirksamkeit äußerst umstritten. Als Ergänzung zu einer Behandlung beim Schulmediziner, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten machen viele Menschen jedoch gute Erfahrungen mit dieser Therapieform.

[BS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Topthemen bei Mamiweb

Osteopathie

Bei der Osteopathie handelt es sich um eine alternative Heilmethode, die ohne Medikamente und Chirurgie auskommt. Ihr Ziel ist es, Blockaden und Bewegungs-einschränkungen im Bereich der Kno ..
Homöopathie
Schüßler-Salze
Bachblüten-Therapie
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Topthemen bei Mamiweb

Osteopathie

Bei der Osteopathie handelt es sich um eine alternative Heilmethode, die ohne Medikamente und Chirurgie auskommt. Ihr Ziel ist es, Blockaden und Bewegungs-einschränkungen im Bereich der Kno ..
Homöopathie
Schüßler-Salze
Bachblüten-Therapie
uploading