Bahnfahrt in den Urlaub

bahnfahrt
Es gibt im Zug viel zu sehen
0
0
0
0
Es gibt im Zug viel zu sehen

Bahnfahrt mit Kleinkindern. Mit der Bahn zum Urlaubsziel zu gelangen, bedeutet für eine Familie eine entspannte Reise, denn im Zug kann man sich frei bewegen, und die Eltern können sich mit ihren Kindern während der Bahnfahrt unbeschränkt beschäftigen.

Auch die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwägen sind im Zug unproblematischer als bei einer Reise mit dem Auto.

Das Kleinkind-Abteil

Wenn man mit Babys und Kleinkindern eine Bahnfahrt unternimmt, sollte man frühzeitig an die Buchung eines Kleinkind-Abteils denken. Hier ist die Familie ungestört, andere Reisende werden nicht vom Kinderlärm belästigt und bei Bedarf kann man das Kind auch ungestört schlafen legen. In der Nähe von einem Kleinkindabteil ist in der Regel auch immer eine Toilette, in der sich auch ein Wickeltisch befindet.

Reisegepäck für die Bahnfahrt

Für eine Bahnfahrt mit Kleinkindern sollten wir gut gerüstet sein. Nehmen wir als Handgepäck das mit, was uns notwendig erscheint und auch im Zug gut greifbar ist, wie Feuchttücher, Windeln, Kleidung zum Wechseln, Schnuller, Flasche, kleine Snacks, usw.

Im Gegensatz zum Reisen mit dem Auto, in dem die Reise während der Schlafzeiten des Kindes wesentlich ruhiger und schneller abläuft, empfiehlt es sich für die Bahnreise eher die Wachzeiten des Kindes zu wählen. Kinder, die müde sind, passen sich ihrer Umgebung schwerer an und in einem Zug kommen sie schwerer zur Ruhe. In den Wachzeiten können die Zwerge während der Bahnfahrt aber jede Menge erleben.

Beschäftigung während der Bahnfahrt

Im Zug gibt es immer etwas Interessantes zu sehen: den Schaffner, andere Reisende, die Landschaft, die beim Fahren vorbeisaust, Städte, Wälder, Wiesen, Kühe, Kirchentürme und entgegen kommende Züge. All dies kann ein Kleinkind aufmerksam zu beobachten. Fesselnd ist auch, wenn der Zug an Bahnhöfen stehen bleibt und die Fahrgäste ein-, und aussteigen. Es ist jedoch entspannter für den Aufenthalt an Bahnhöfen, wenn wir mit unserem Kind in unserem Kleinkindabteil bleiben und das Geschehen von dort aus beobachten, damit wir die Reisenden beim Ein-, und Aussteigen nicht behindern.

Während der Bahnfahrt kann man mit dem Kind kleine Spaziergänge unternehmen: Einen Ausflug zum Speisewagen und zurück sind sowohl für Babys, die beim Spaziergang von ihren Eltern getragen werden, als auch für Kleinkinder, die den Zug auf eigenen Beinen erkundigen, auf jeden Fall ein guter Zeitvertrieb.

Es kommt der reisenden Familie zugute, wenn sie einige Spielsachen auch mit in den Zug nehmen. Bücher, Malbücher und Spiele, die wenig Platzbedarf haben sind hierfür sehr gut geeignet. Auch das Lieblingskuscheltier darf nicht fehlen.

Kosten der Bahnfahrt für eine Familie

Eine Zugreise ist für eine Familie kaum teurer als für Erwachsene ohne Kinder. In Deutschland reisen Kinder unter 6 Jahren gratis und bis zum fünfzehnten (in der Schweiz und in Österreich bis zum siebzehnten) Geburtstag in der Begleitung von Eltern oder Großeltern ebenfalls kostenlos mit. Bei der Buchung sollte man darauf achten, dass die Kinder in die Fahrkarte auch eingetragen werden. Für ältere Kinder gibt es Begünstigung bei Erwerb einer Bahncard. An Wochenenden und zu bestimmten Reisezielen gibt es öfters spezielle Angebote (z.B. schönes Wochenende Ticket). Über solche Angebote kann man sich bei den Bahngesellschaften auch im Internet erkundigen.

Nicht selten muss man um an sein Reiseziel zu kommen auch schon mal mit Kind und Kegel das Flugzeug benutzen, passend dazu sieh Dir unseren Artikel Fliegen mit Baby und Kleinkind an.


[mmh]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind
uploading