Ab wann kann man mit einem Baby fliegen?

flugzeug
Ab wann ist das Fliegen für ein Baby unbedenklich?
0
0
0
0
Ab wann ist das Fliegen für ein Baby unbedenklich?

Die Regeln der meisten Fluggesellschaften besagen, dass Kinder ab einem Alter von zwei Wochen fliegen dürfen.

Ab welchem Alter Dein Kind ohne große Probleme fliegen kann, hängt aber ganz von Deinem Kind hab. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, zu warten, bis das Baby vier oder fünf Monate alt ist. Denn davor ist das Immunsystem noch nicht ausreichend gestärkt und das Kind könnte leicht erkranken. Doch auch danach kann es noch schwierig sein. Wird Dein Baby oft von Bauchschmerzen geplagt und schläft es schlecht, solltest Du mit dem Fliegen noch etwas warten.

Hierbei solltest Du auf den Flug verzichten

Auf einen Flug sollte man verzichten, wenn das Baby Zahnschmerzen, eine Nasennebenhöhlen- oder Mittelohrentzündung sowie eine Atemwegserkrankung hat. Am Besten gehst Du also vor dem Flug noch einmal zum Kinderarzt, um das Kind auf seine Reisefähigkeit hin untersuchen zu lassen. Solange Dein Baby gesund ist und keine Probleme beim Schlafen hat, ist auch das Fliegen unbedenklich.

Ansonsten ist es gar nicht so schlimm

Mit einem Baby zu fliegen, ist meistens weniger anstrengend, als man denkt. Gerade bei Kindern, die jünger als ein Jahr sind, hat man nicht sehr viel Stress, da die Kleinen sowieso viel schlafen und noch keinen ausgeprägten Bewegungsdrang haben. Trotzdem gibt es einige Dinge, die Du beachten solltest:

  • Da das Baby noch keinen Druckausgleich machen kann, sollte man dem Kind beim Start und vor allem bei der Landung etwas zu Trinken geben. Durch das Schlucken kommt es automatisch zum Druckausgleich.
  • Da die Luft im Flugzeug meistens sehr trocken ist, solltest Du Nasentropfen dabei haben, um die Schleimhäute Deines Babys zu befeuchten.
  • Damit sich Dein Baby nicht erkältet, solltest Du im Flugzeug immer eine Decke dabei haben, da es durch die Klimaanlage oft zieht.
  • Es ist sicherer, wenn Du für Dein Baby einen eigenen Sitz reservierst. So kannst Du das Kind in einer Babyschale an den Sitz schnallen. Tests vom TÜV ergaben, dass die Gurte, die für das Baby auf dem Schoß vorgeschrieben sind, im Ernstfall lebensgefährlich sein können.

Ansonsten solltest Du natürlich genug Spielzeug, Nahrung, Windeln und Wechselkleidung dabei haben. Babynahrung darfst Du im Handgepäck mitführen. In seltenen Fällen musst Du die Nahrung vor dem Sicherheitspersonal probieren.

[JS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind
Babys und Spielen
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind
Babys und Spielen
uploading