Mit Kindern den Herbst erleben

Kastanien sammeln mit KindernMit Sonnenschein und bunten Blättern zeigt der Herbst seine schönste Seite, aber auch Regen und ungemütliches Wetter gehören genauso dazu. Doch auch beim schlechten Wetter wollen Kinder beschäftigt werden. Zu Hause Spiele spielen wird auf die Dauer langweilig und anstrengend – für die Kids wie auch die Eltern. Damit Kinder nicht dauernd im Haus verweilen, gibt es viele interessante Dinge, die man auch im Herbst draußen tun kann.

Beschäftigung für Drinnen und Draußen
Der Wald im Herbst bietet schöne Besonderheiten. Man kann mit den Kids die verschiedenen Blätter, Kastanien, Eicheln und viele andere Früchte aufsammeln. Zudem toben Kinder gerne im Laub, wirbeln ihn etwas auf und schauen zu wie die Blätter wieder fallen. Außerdem kriegt man auch zu sehen, wenn Vögel in den Süden fliegen und Eichhörnchen sich auf die Winterzeit vorbereiten.

Bei regnerischen Tagen, kann man mit den gesammelten Sachen etwas Tolles basteln. Ein schönes Blätterbild oder eine Kastanienraupe. Der Phanatsie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Auch das Haus kann man mit Kindern herbstlich dekorieren. Dafür eignen sich die gesammelten Blätter, Zapfen und getrocknete Früchte aus denen man eine Girlande basteln oder Zierkürbisse, die man ganz leicht zu einem Teelichthalter verarbeiten kann.

Wichtig ist natürlich darauf zu achten, dass die Kinder zum Toben richtig angezogen sind. Denn obwohl die Sonne scheint, kann es doch unbemerkt kühl werden. Sind die Kids zu dünn angezogen, holen sie sich schnell eine Erkältung. Ebenfalls wenn sie zu dick angezogen sind, dann schwitzen sie schnell und werden krank. Bei der Kleiderauswahl an das Zwiebelprinzip denken!

Alles in einem bietet auch der launische Herbst tolle Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder. Mögt ihr den Herbst?

Eure Natalija

Bild: Rita Gäbel  / pixelio.de