Kinder und Haustiere

Tiere sind für Kinder tolle Spielkameraden, man kann mit ihnen toll herumtoben und kuscheln. Doch viele Eltern haben die Befürchtung, dass das Haustier dem Kleinkind gefährlich sein kann oder es Krankheiten überträgt.

Mit einem Haustier an ihren Seite, fühlen sich Kinder weniger allein und haben seltener langeweile. Oft bauen Kinder eine sehr starke Bindung zu ihrem Tier auf. Sie lernen das andere Wesen zu achten und früh Verantwortung zu übernehmen.

Familienzuwachs ist kein Grund, sofort ein Haustier abzugeben oder auf eins zu verzichten. Mit ein paar leichten Regeln, können Haustier und Kind zusammen aufwachsen.
– Lasst das Baby niemals mit dem Tier alleine, Tiere beißen und kratzen nun mal, auch wenn sie damit niemanden was böses tun wollen, jedoch können Bewegungen des Babys als ein Angriff verstanden werden.
– Gewöhnt das Haustier an das neue Familienmitglied an. Lasst das Kind das Tier streicheln, damit es als etwas Positives wahrgenommen wird.
– Das Haustier (Katze oder Hund) sollte nicht in das Zimmer des Kindes gehen. Deswegen muss das Draußenbleiben geübt werden, vorallem dann, wenn die Vierbeiner vorher Zugang zu dem Zimmer hatten.
– Bei Katzen ist es sehr wichtig, dass das Katzenklo außerhalb der Reichweite des Kindes ist. Ebenso wie Käfige, Aquarien oder Terrarien.

Die Tierhaarallergie gehört neben Nahrungsmitteln und Pollen zu den häufigsten Allergenen im Kleinkindsalter. Laut neueren Studien, sollen Kinder die mit Haustieren aufwachsen, seltener mit Allergien erkranken als Kinder die ohne Haustiere aufwachsen. Gibt es in der Familie jedoch schon Allergiefälle, ist es vielleicht besser auf ein Haustier zu verzichten.

Da sich auch Krankheitserreger im Fell oder den Schleimhäuten des Tieres einnisten können, sollte folgendes unbedingt beachtet werden:
– Nach jedem spielen mit dem Tier, darauf achten das sich das Kind die Hände gründlich wäscht.
– Orte, an denen das Tier sich immer befindet, regelmäßig reinigen.
– Regelmäßig zum Tierarzt gehen, um das Tier impfen, entlausen und entwurmen zu lassen.

Ein Haustier kann bereits ab der Geburt angeschafft werden. Doch in den ersten Jahren müsst ihr euch alleine um das Tier kümmern, bevor euer Kind euch helfen kann. Ab ca. 4 Jahren können Kinder mit Mama oder Papa Verantwortung für das Haustier übernehmen, indem es z.B. Futter oder Wasser gibt. Kinder lernen schnell und helfen auch gerne mit, wenn sie zunächst kleinere Prflichten übernehmen. Wenn die Kinder alt genug sind (ca. 12 Jahre), können sie ihr Tier auch ohne elterliche Hilfe versorgen.

Eure Natalija