Berufstätige Mütter – so lässt sich Familie und Arbeit vereinbaren

mei-partySo schön und wichtig es für Mütter auch ist, ihre Zeit mit ihrem Sprössling zu verbringen, für die meisten kommt irgendwann die Zeit sich wieder dem Berufsleben zu widmen. Bei einigen früher, bei anderen später. Doch der Wiedereinstieg ist nicht immer einfach – noch nicht die richtige Kinderbetreuung gefunden? Arbeits- und Kitazeiten lassen sich nicht vereinbaren? Man fühlt sich als Rabenmutter, weil man das Kind „abschiebt“? Keine passende Stelle da?

Was Frau beim Wiedereinstieg beachten sollte!

Besonders wichtig ist, die richtige Balance zwischen Job und Familie zu finden. So müssen wichtige Termine, Kinderbetreuung und die Arbeitszeiten gut miteinander kombiniert und organisiert werden. Zudem hängt vieles von der Kinderbetreuung ab. Ist das Kind gut versorgt? Muss ich mir beim Arbeiten sorgen machen? Gibt es eine Notfall-Betreuung, falls es auf der Arbeit länger dauert oder etwas ungeplantes dazwischen kommt? Ist das Kind in guten Händen, kann auch Mama entspannter arbeiten gehen und ihren Job gut erledigen. Tipps und Tricks vor dem Jobeintritt, findest du auch in diesem Beitrag: Doppelbelastung Kind & Karriere.

Vorteile, wenn Mama wieder arbeiten geht

Mit dem Job entkommen Mütter nicht nur dem „mir fällt die Decke auf den Kopf“ Alltag, sondern sorgen natürlich auch für mehr Geld in der Haushaltskasse. Zudem wird durch die Arbeit auch wieder mehr Kontakt zu erwachsenen Personen, nicht nur Mütter, gepflegt. Auch im Job wachsen Mütter mit ihren Aufgaben und haben neue und andere Herausforderungen zu bewältigen.

Selbstständig und flexibel arbeiten

Wir hatten Gelegenheit, mit Carina Josefsson über das Thema Vereinbarkeit von Familie & Beruf mit me&i zu sprechen. Sie ist Verkaufsleiterin für me&i in Deutschland.

Carina, Du bist seit 2010 für me&i in Deutschland tätig und seit der ersten Saison dabei. Wie kam es dazu?
Ich bin gebürtige Schwedin und bin nach dem Studium meinem Herz nach Deutschland gefolgt. Zuerst hatte ich bei H&M in Frankfurt gearbeitet, später dann 10 Jahre lang bei der Schwedischen Handelskammer in Düsseldorf. Von me&i hatte ich von meinen schwedischen Freundinnen gehört – ich war ja schon in Deutschland als Susan Engvall und Helene Nyrell me&i 2004 in Schweden gründeten. Mir gefielen auf Anhieb die bunten Kindersachen und die me&i Partys fand ich auch spannend. Zuerst dachte ich der Job als me&i Beraterin wäre nichts für mich, das hat sich aber sehr schnell geändert.

Das Thema Vereinbarkeit von Familie & Beruf wird in Deutschland immer wichtiger. Du bist selbst Mama von zwei Kindern – was denkst Du darüber?
Familie und Beruf in Einklang zu bringen ist sicherlich nicht einfach. Da stehen uns Frauen oft Hürden im Weg, gerade was das Thema Arbeitszeiten betrifft. Ich finde aber auch jede Frau sollte selbst für sich entscheiden, wie sie ihre Prioritäten setzt. Das wird oft verteufelt, aber es gibt exzellente Karrierefrauen, die Kind und Job gut miteinander verbinden. Das verdient unseren Respekt.
Respektiert werden muss aber auch die Leistung einer Mutter und Hausfrau. Eine Familie in Schach zu halten ist nicht immer leicht. Vielen Frauen bleibt da kaum Zeit zum durchatmen. Doch ich sage immer, wir sind nicht nur Mütter sondern auch Frauen. Und als Frau habe ich Wünsche die auch meine berufliche Tätigkeit betreffen, abseits von Herd und Waschmaschine. Deshalb arbeite ich für me&i – hier wird das gut verstanden.

Was ist die Aufgabe einer me&i Beraterin?
me&i verkauft im Direktvertrieb im Rahmen von Home Shopping Partys. Uns ist es wichtig mit anderen Müttern ins Gespräch zu kommen, denn dadurch können wir nicht nur unsere aktuelle Kinder- und Frauen-Kollektion vorstellen und verkaufen sondern erfahren auch, was sich Mütter wünschen, was gut gefällt oder was verbessert werden könnte. Durch diesen direkten Austausch mit unseren Kundinnen verbessern wir uns fortlaufend. Eine me&i Beraterin hat die Aufgabe me&i in ihrer Region bekannt zu machen und natürlich me&i Sachen zu verkaufen.

Inwiefern unterstützt me&i die Vereinbarkeit von Familie & Beruf?
Grundsätzlich achtet me&i in allen Ländern auf gute Arbeitsbedingungen – das beginnt in der Produktion in den kleinen Familienbetrieben in der Türkei und in Portugal und geht bis hoch zum Management. Auch ich als Verkaufsleiterin für Deutschland kann meine Zeit frei einteilen und von zu Hause aus arbeiten. Das ist ein enormer Vorteil.
Vor allem me&i Beraterinnen profitieren von den flexiblen Arbeitszeiten, arbeiten von zu Hause und entscheiden selbst wann, wo und wie viel sie arbeiten wollen. Es gibt bei me&i keinen festgelegten Mindestumsatz der erbracht werden muss und auch keine Mindestanzahl von Partys. Natürlich gibt es mehr Provision wenn mehr verkauft wird, aber wichtig ist, dass die Arbeitszeiten völlig flexibel bleiben. So kann sich eine me&i Beraterin auch gerne eine „Auszeit“ gönnen – das Theater mit Urlaubsanträgen oder gar Urlaubssperren gibt es bei uns nicht.

Und was hat me&i von so viel Flexibilität?
Zufriedene me&i Beraterinnen. Bei me&i geht es um Freude, es geht darum das Kinder Kinder sein dürfen, dass Mütter ihre Weiblichkeit zum Ausdruck bringen und neu entdecken. Das spiegelt sich in unseren Designs und Schnitten wieder. Wir verkaufen elegante Wohlfühl-Mode. Eine me&i Beraterin, die mit Freude und Witz die Kollektion vorstellt hat viel mehr Erfolg. Und me&i ist erfolgreich wenn die Beraterinnen erfolgreich sind – eine Win-Win-Situation.

Welche Voraussetzungen muss eine me&i Beraterin mitbringen?
Ich glaube es ist die Persönlichkeit, die den Erfolg möglich macht. Jede unserer Beraterinnen hat einen Coach, der unterstützt und Rat gibt. Bevor eine me&i Beraterin loslegt wird sie von uns intensiv kostenfrei geschult.
Der Einstieg bei me&i ist auch ganz leicht. Die erste Kollektion kann für einen Obolus von 100 EUR angemietet werden. In dieser Saison gibt es eine besondere Aktion; wir verzichten sogar auf diese Mietgebühr. Ein Nebenjob oder eine Vollzeit-Tätigkeit mit me&i ist sozusagen sofort ohne Investitionen oder Startkosten möglich. Natürlich sind Auto und Führerschein von Vorteil.